feile-retusche-fertig.jpg

Deine Agentur für
Text & Korrektur

 

Korrektorat und Lektorat für Magazine, Verlage und Selfpublisher.

Mit Leidenschaft am Werk.

Punktgenau korrigiert & professionell lektoriert 

 

Möchtest du deine Texte vor der Veröffentlichung auf Fehler überprüfen lassen? Sehnst du dich nach Feedback zu Inhalt und Stil deines Manuskripts? Bist du auf der Suche nach passgenauen Formulierungen, die deine Kernzielgruppe ansprechen? Oder möchtest du Diktate nicht ständig selbst transkribieren? Dann bist du hier genau richtig.  

 

 

Die textfeile übernimmt für dich das Feilen, Texten und Transkribieren! 

 

Korrekte Texte,

glänzendes Image

Hand aufs Herz – jede:r Schreibende übersieht einmal einen Fehler. Das kann lustig sein, aber auch sehr unangenehm werden und zu Missverständnissen führen, wenn Wasser in Staub-ecken statt Stau-becken fließt oder wenn ein Buchstabendreher einen Text uriniert.

 

Falls du unsicher bist, ob sich in deinem Manuskript noch Fehler tummeln, hilft das Vier-Augen-Prinzip, das heißt Texte von einer Kollegin, einem Freund oder einer Korrektorin Korrektur lesen zu lassen. 

 

Vielleicht stehst du vor einem Berg aus To-dos oder verbringst lieber mehr Zeit mit dem, was du gerne machst. 

 

Her mit deinen Texten! Ich freue mich darauf! 

 

Die textfeile korrigiert und redigiert Artikel, wissenschaftliche Abschlussarbeiten und Romane unabhängig vom Genre.

 

Was prüft eine Korrektorin?

  • Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung nach den Regeln der deutschen Rechtschreibung

  • Wortwiederholungen und Füllwörter

  • Einheitliche Schreibweisen

  • Silbentrennung bei Endversionen

So macht Schreiben Spaß und du kannst deine Texte, die du mit viel Engagement und Einsatz geschrieben hast, mit gutem Gefühl veröffentlichen.

​Textkorrektur gesucht?

 
 

Von der Werkbank

ins Bücherregal

Das Lektorat begleitet dich bei der Konzepterstellung, während des Schreibens und beim Überarbeiten, je nachdem, wo du gerade stehst.

 

Wenn dir das Schreiben in manchen Phasen schwerfällt, du feststeckst oder eine Sparring-Partnerin und Beraterin suchst, bist du hier richtig.

 

Ich helfe dir dein Manuskript zu strukturieren; du bekommst Feedback zu Stil und Ausdruck und Kommentare an Stellen, an denen Unstimmigkeiten auftauchen. 

 

Wir klären, was du genau benötigst, und ich gehe gerne auf individuelle Wünsche ein. 

Fragen, die sich ein Lektor oder eine Lektorin stellt:

 

  • Sind die Kapitel gut und sinnvoll strukturiert? 

  • Tauchen Logikfehler auf? 

  • Sind Eigennamen und Bezeichnungen korrekt und einheitlich geschrieben? 

  • Gibt es unstimmige Details?

 

Die Sensoren sind aktiviert. 

 

Professionelle Unterstützung auf dem Weg zur Veröffentlichung 

Wie geht eine Lektorin vor? Sie behält die Gesamtheit des Textes im Auge und geht dann ins Detail. Du erhältst Notizen zu holprigen Formulierungen und gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge. Bei Bedarf erfolgt ein Faktencheck, bei E-Books oder Webtexten überprüft sie auch die Verlinkungen. Denn nichts ist ärgerlicher als auf eine Seite zu gelangen, auf der riesig eine 404-ERROR-Meldung prangt.

 

Die Überarbeitung kann kapitelweise erfolgen oder bei einem fertigen Manuskript im Ganzen.

Bist du neugierig? 

 

Rasche Verschriftlichung deiner Audioaufnahmen

 

 

Die textfeile transkribiert Interviews, Vorträge oder Gutachten und Audionotizen und macht aus deinen Audio- oder Videofiles einwandfrei lesbare Niederschriften. Du erhältst die korrigierte Transkription je nach Länge der Aufnahme und Arbeitsaufwand in der Regel innerhalb von drei Werktagen retour.

 

Was möchtest du transkribieren lassen?

 

  • Journalistische oder wissenschaftliche Interviews

  • Vorträge, Reden

  • Gutachten

  • Diktate oder Memos

  • Besprechungen

  • Audio- oder Radiobeiträge

  • Podcasts

 

Vom gesprochenen Wort zur leserfreundlichen Abschrift

 

Je nach Zweck der Abschrift erstellt die textfeile dein Transkript nach bestimmten Transkriptionsregeln oder -modulen. Falls du dazu Vorgaben hast, kannst du mir diese mitteilen, gerne berate ich dich, solltest du dir darüber noch nicht genau im Klaren sein. 

 

Transkriptionsbeispiel: journalistisches Interview

 

Wortgetreu wird der Inhalt in gut lesbare Form gebracht, indem grammatikalische Fehler und Satzabbrüche korrigiert werden und der Text von Füllwörtern (ähh, …) bereinigt und an die Hochsprache angepasst wird (Glättung). So erhältst du einen gut lesbaren Text zur weiteren Bearbeitung.

 

Bitte bedenke, dass Audios mit speziellen Anforderungen zeitintensiver zu transkribieren sind.

 

Zur sofortigen Auswertung

 

Du bekommst die Abschrift als Dokument (pages, doc, docx, pdf) zugesandt und kannst sofort mit der Analyse oder Bearbeitung beginnen. Mit der Textdatei behältst du den Überblick über die Inhalte und kannst so ganz einfach nach bestimmten Stichwörtern oder Aussagen suchen.

 

 

Transkription gesucht?

 

Dir fehlen die Worte?

 

Die textfeile schreibt knackige, kreative und überzeugende Print- und Onlineartikel in einer Sprache, die zu dir und deinem Medium passt. Mit peppigen Blogartikeln machst du auf dich aufmerksam, bleibst in Erinnerung und baust deine Expertise aus.

Facettenreicher Text, der wirkt 

Du möchtest einen Blogartikel mit 700 Wörtern, inklusive Recherche, knackiger Überschrift, passgenauem Text und speziellen Keywords? 

Wird geliefert!

Wenn gewünscht, erstellen wir zusammen einen Redaktionsplan und du erhältst über mehrere Wochen Content für deinen Blog, sodass du stressfrei in den nächsten Monat blicken kannst.

Feedbackschleifen sichern, dass genügend Zeit bleibt, um deine Änderungswünsche einzuarbeiten. 

Es muss nicht immer digital sein: Flyer erreichen potenzielle Leser:innen an den Orten, an denen sie sich tummeln. Die textfeile liefert zielgerichtete Texte, die wirken.

Erreiche mit frischem Content ein größeres Zielpublikum

Von kurz bis episch – regelmäßige Veröffentlichungen sind der Biodünger für deine Website, um sie bei Google nach oben ranken zu lassen und zu garantieren, dass du neue Fans gewinnst und deine Stammleser:innen begeisterst.​

Alle Textsorten im Überblick:

  • Artikel für Magazine

  • Blogartikel

  • Klappentexte

  • Flyer

  • Rezensionen

  • Einladungen zu Lesungen

 

Schreib mir, ich berate dich gerne!

Modemagazin
 

Über mich

Mein Name ist Stefanie Eisl und ich bin freie Lektorin, Korrektorin und Texterin. Ich unterstütze Autor:innen und Redakteur:innen auf dem Weg zur Veröffentlichung ihrer Texte.

 

Was du von der Zusammenarbeit mit der Textfeilerin erwarten kannst:

 

Viel Enthusiasmus für deinen Text; ehrliches und konstruktives Feedback, das dir weiterhilft; einen Haufen Kommentare und Randnotizen, die du nach Gutdünken annehmen oder verwerfen kannst; eine Sparring-Partnerin, die kritisch nachfragt und vorgeschlagene Änderungen stets begründet; rasche Korrekturen und die Garantie, dass zum vereinbarten Termin geliefert wird.

Qualifikationen

 

Zertifikat Freie Lektorin der Akademie der Deutschen Medien

Masterkurse Human- und Sozialökologie Universität Klagenfurt

Abschluss der Hamburger Schule des Schreibens in Belletristik, Sach- und Fachliteratur

Bachelor Internationale Entwicklung an der Universität Wien mit Schwerpunkt nachhaltige Entwicklung

Berlitz 4-Sprachen-Diplom in Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch

Meine Mission ist es korrekte und ansprechende Texte in die Welt zu bringen. 

 

Wenn du dich für eine Zusammenarbeit interessierst, schreib mir ein hallo@textfeile.at, vernetze dich via LinkedIn oder abonniere die Facebookseite.

 

Was möchtest du in die Welt tragen? Ich unterstütze dich bei deinem Traumprojekt!

unterschrift.png
 

Referenzen

 

 

Hier findest du eine wechselnde Auswahl meiner bisherigen Arbeiten und Referenzen. Klick auf das jeweilige Bild, um zur Projektbeschreibung zu gelangen. 

Notizbuch auf dem Tisch

Stefanie hat ‚Lie to me, Sis' den letzten Schliff verpasst

und jedes kleine Detail entdeckt, das mir entgangen ist. Strukturelle Fehler hat sie geduldig erklärt, sodass ich jetzt

weiß, wie ich sie vermeiden kann. Vielen lieben Dank für die tolle und super schnelle Zusammenarbeit!

Melissa Mai, Autorin

 

Frequently asked questions

Ein Klick führt dich zu den Antworten auf häufig gestellte Fragen. Solltest du hier nicht fündig werden, schick mir eine E-Mail mit deinem Anliegen an hallo@textfeile.at.

Wie läuft ein Projekt mit der textfeile ab?


Ganz unkompliziert! Du schickst dein Manuskript per E-Mail mit einer Beschreibung deines Anliegens. Falls ich noch Details benötige, melde ich mich bei dir, um die offenen Fragen zu klären und schicke dir dann ein unverbindliches Angebot. Nach deiner schriftlichen Bestätigung macht sich die textfeile auch schon ans Werk! Dein optimierter Wunschtext wird dir per E-Mail termingerecht zugestellt.




Wie viel Zeit muss ich einplanen?


Die Dauer der Bearbeitung ist von der Textlänge und dem Arbeitsaufwand abhängig. Um die Bearbeitungszeit abzuschätzen, sind Informationen zur Textlänge und zum Bearbeitungswunsch notwendig. Einen Roman mit 330 Normseiten zu korrigieren dauert etwa 18 bis 22 Stunden. Verrechnet wird nach Normseiten.Eine Normseite besteht aus 1500 Zeichen inklusive Leerzeichen. Je früher du anfragst, desto leichter lässt sich ein passender Liefertermin vereinbaren. Vor allem bei fixen Abgabeterminen ist es von Vorteil früh genug anzufragen, damit ich auch sicher Kapazitäten für dein Projekt frei habe. Beim Lektorat eines Romans können wir häppchenweise nach Kapiteln vorgehen und mehrere Feedbackschleifen durchlaufen. Das Lektorat begleitet dich während des Schreibprozesses und kann somit über mehrere Monate laufen. Solltest du ein fertiges Manuskript in der Schublade liegen haben, das du überarbeiten möchtest, können wir uns gerne das gesamte Werk vornehmen. Bei Romanlektoraten kann ich erst eine Prognose abgeben, nachdem ich das Manuskript gesichtet habe. Aber das verstehst du sicherlich :-) Du kannst dich darauf verlassen, dass die Deadlines, die du mit der textfeile vereinbart hast, eingehalten werden. Artikel für Magazine erhältst du innerhalb eines Werktages korrigiert/lektoriert zurück, je nach freien Kapazitäten. Schicke deine Anfrage gerne an hallo@textfeile.at oder via Kontaktformular.




Warum ist der Unternehmensname kleingeschrieben?


Die textfeile geht originell und unkonventionell ihren eigenen Weg ;-) Als deine Lektorin werde ich dich möglicherweise auch dazu ermutigen. Ich zücke den roten oder türkisen Stift und hinterlasse Kommentare zu Inhalt, Stil und Ausdruck – aber am Ende ist und bleibt es deine ganz persönliche Entscheidung, was du übernimmst und was nicht. Bei Rechtschreibfehlern drücke ich allerdings kein Auge zu. Die Regeln der deutschen Rechtschreibung geben vor, dass ein Substantiv großgeschrieben werden muss. Würde ich das Wort „textfeile“ in einem deiner Texte kleingeschrieben entdecken, würde ich es natürlich korrigieren, außer es handelt sich um die textfeile – Agentur für Text und Korrektur.




Was ist, wenn mir der Text nicht gefällt?


Richtig guter Text wirkt. Er bringt dir mehr Aufmerksamkeit, glückliche Leser:innen und hohe Verkaufszahlen. Was aber, wenn du mit dem Text oder der Textbearbeitung unzufrieden bist? Um das zu vermeiden, klären wir vorher genau ab, was du dir vorstellst. Sowohl bei der Texterstellung als auch beim Lektorat ist ein zweiter Durchgang möglich, sodass du Änderungswünsche einbringen kannst und mit dem Endergebnis 100-prozentig zufrieden bist.




Wie nachhaltig ist die textfeile?


Die Website und der E-Mail-Account werden über 100 % Ökostrom betriebene Server in deutschen Rechenzentren betrieben. Ich telefoniere mit einem Xiaomi von Backmarket, nachdem mein Fairphone 2 letztes Jahr leider sein Lebensende erreicht hat. Ich nutze meinen Laptop gerne auch über die offizielle Nutzungsdauer hinaus. Die letzten zehn Jahre war ich glücklich mit einem Apple MacBook Pro. Seit 2020 nutze ich ein MacBook Air mit 100 % recyceltem Case und ein refurbed Tablet. Mein Unternehmenssitz wird mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben. Sollte es notwendig sein ein Manuskript zur Korrektur auszudrucken, passiert dies auf FSC-zertifiziertem Papier. Ich bevorzuge bei meinen Einkäufen fürs Office Produkte mit Umweltzertifizierung wie z. B. „Blauer Engel“ oder dem „Umweltzeichen“, für das der berühmte österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser das Logo designt hat. Angebote und Rechnungen versendet die textfeile ausschließlich digital, es gibt keine postalischen Massenaussendungen. Beim E-Mail-Versand fällt glücklicherweise zero Verpackungsmüll an! In Ausnahmefällen kann ich Manuskripte natürlich gedruckt auf dem Postweg versenden. Am liebsten werke ich für und mit Gleichgesinnte/n und unterstütze Magazine, Verlage und Autor:innen mit Herz und grünem Geist.




Wie kann ich die Kosten abschätzen?


Das Angebot, das du von mir bekommst, ist passgenau auf deine Bedürfnisse abgestimmt. Du bezahlst also nur für das, was du auch wirklich brauchst. Sobald du mir dein Anliegen geschildert hast (Details können wir per E-Mail-Fragebogen oder telefonisch abklären), erhältst du ein individuelles Angebot. Die Kosten ergeben sich aus der Textlänge, dem voraussichtlichen Arbeitsaufwand und den gewünschten Optionen. Preise für das Korrektorat: 3,30 € / Seite bei 1–50 Seiten 3,10 € / Seite bei 51–150 Seiten 2,80 € / Seite ab 151 Seiten Verrechnet wird nach Normseiten. Eine Normseite besteht aus 1 500 Zeichen inklusive Leerzeichen. Die textfeile hat immer wieder Spezialangebote für Neukund:innen, Student:innen und Stammkund:innen. Diese findest du auf der Facebookseite oder Website. Vorbeischauen lohnt sich :-) Im Bereich Leistungen findest du weitere Informationen zu Korrektorat, Lektorat, Texterstellung und Transkription.




Gibt es die AGB auch als Download?


Ja, hier.




Geschlechtergerechte Sprache – ja oder nein?


Die deutsche Grammatik ist leider so konzipiert, dass es ohne Anpassungen nicht möglich ist alle Menschen anzusprechen und alle biologischen oder sozialen Geschlechter zu inkludieren. Texte werden zu Wortwülsten oder muten bei dem Versuch gerecht zu sein am Ende wahrlich seltsam an: Der Leser / Die Leserin wird in seinem/ihrem Lesefluss gestört, wenn er/sie solche Texte lesen soll. Die LeserInnen mit Binnen-I / die Leser_innen / Leser*innen / die Lesenden / die Leserinnen und Leser sind die gangbareren Alternativen. Oder? Vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich auf meiner Webseite die jüngste Art des Genderns verwende, und zwar den Doppelpunkt. Alle Leser:innen können sich so angesprochen fühlen und werden sichtbar inkludiert. Grundsätzlich versuche ich in meinen Texten, die männliche als auch die weibliche Form spezifisch zu verwenden oder zu gendern. Für meine AGB habe ich mich zugunsten der Lesbarkeit für die weibliche Form entschieden. Beim Schreiben oder Korrigieren passe ich mich diesbezüglich deinen Wünschen an.